Quantenheilung

Das Quantenfeld ( → Matrix, Urkraft) ist die Ebene, aus der alles Existierende hervorgeht, die geistige Grundsubstanz, das „Reine Bewusstsein“. Hier ist der Ursprung aller Energie, hier sind alle Informationen des Seins gespeichert.

Quanten, die kleinsten nicht mehr teilbaren Elementarteilchen, übertragen diese Informationen in Form von Schwingung (→ Energie) auf unseren ganzen Organismus. Jede Zelle weiß so, was sie zu tun hat und alles im Körper läuft in einem harmonischen Miteinander (→ Ordnung). Sie sorgen für Gesundheit auf allen Ebenen, sind im weitesten Sinne die Basis unserer Selbstheilungskräfte.

Gesundheit ist Schwingung, ist Energie, ist Ordnung

Unordnung entsteht als Folge von zu wenig Schwingung.
Das Quantenfeld und die Ebene des bewussten Verstandes sollten miteinander agieren, kommunizieren und kooperieren. Ist diese Verbindung gestört, kann sich die energieerzeugende Schwingung der Quanten nicht durchsetzen.
Je weniger Schwingung, desto weniger Energie, desto weniger Ordnung.
Die Körperzellen werden nicht mehr ausreichend bzw. mit falschen Informationen versorgt. Sie können so ihre Aufgaben nicht mehr optimal ausführen und es kommt zu Fehlern im System, Krankheit entsteht.

Die Medizin hält sicher genügend Medikamente bereit, um die Symptome mehr oder weniger zum Verschwinden zu bringen und das mag auch für eine Weile helfen und nützlich sein, aber letztlich bleibt die Ursache bestehen.

Langfristig ist es natürlich sinnvoller, die Ordnung wieder herzustellen. Je mehr Ordnung im Organismus, desto mehr Gesundheit und Wohlbefinden stellt sich ein.
Und genau das ist das Ziel der Quantenheilung.
Wir nehmen Kontakt auf zum Quantenfeld, verbinden uns mit ihm und initiieren die Schwingung, die wir brauchen, um Information und Energie wieder frei fließen zu lassen.
Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und das Problem aus dem Quantenfeld heraus gelöst.